APERITIVO CON VIVALDI (APERITIV MIT VIVALDI)

Gesangskonzert von Barockmusik

 

 

Die Fantasie, die Genialität, die Vielfalt der Farben und Ausdrucksformen der Sprache des „Roten Priesters“ (dies ist der Name mit dem Antonio Vivaldi aufgrund seiner religiösen Berufung und seines rotblonden Haares oft der Nachwelt überliefert wird) sind in den Kantaten gut präsent den der venezianische Komponist der vom Generalbass flankierten Stimme widmet, die dem Cembalo anvertraut ist. Das Referenzthema ist immer das arkadische, zwischen ländlichen und pastoralen Landschaften, einfachen und gequälten Lieben; jede Kantate ist eine kleine Perle scheinbarer und berührender Einfachheit. Dem Solo-Cembalo wird ein Streifzug durch das Repertoire von Johann Sebastian Bach anvertraut, der mit einem lebhaften Duett des Venezianers Antonio Lotti endet.

Die Besetzung ist das schöne Ergebnis des Aufbaus eines vortrefflichen Netzwerks von Kooperationen, ganz im Einklang mit der tiefsten Gesinnung des Piccolo Opera Festivals: Die sehr jungen Sopranistinnen (von namhaften Hochschulen und bereits auf dem Weg in eine Karriere) kommen aus der Akademie Chigiana von Siena wo beide im Rahmen des Chigiana-Mozarteum-Barockprogramms bei dem großen Andreas Scholl ausgebildet wurden. An ihrer Seite stehen zwei Profis von großem Kaliber: die Cembalistin Paola Erdas, eine großartige Interpretin und profunde Forscherin, die seit über zwanzig Jahren den Wurzeln und Praktiken der Alten Musik nachspürt, sowie Präsidentin und künstlerische Leiterin des renommierten Festivals Wunderkammer Triest ist; und der Cellist Federico Toffano der jetzt beim Barockorchester Venedig und dem Orchester des Teatro la Fenice engagiert ist und erster Cellist von Les Musiciens du Louvre und dem Concerto Romano; er hat die Bühnen der besten europäischen Konzertsäle betreten und Aufnahmen unter anderem mit der Deutschen Grammophon gemacht.

 

Soprane Anna Capiluppi, Lucia Pagano
Cello Federico Toffano
Cembalomeister Paola Erdas

 

PROGRAMM
Antonio Vivaldi (1678 – 1741)
Allor che lo sguardo RV 650 per soprano e BC
Aure, voi più non siete RV 652 per soprano e BC
Johann Sebastian Bach (1685 – 1750)
Andante e Allegro per cembalo BWV 964
Antonio Vivaldi
Fonti di pianto RV 656 per soprano e BC
Si levi dal pensier RV 665 per soprano e BC
Johann Sebastian Bach
Suite per violoncello BWV 1009
Antonio Lotti (1667 – 1740)
Supplica ad Amore, duetto per due soprani e BC

 

In Zusammenarbeit mit der Accademia Chigiana di Siena und Associazione Epicantica – Festival Wunderkammer

 

*****

Freitag 30. Juni,  19.00 Uhr
Castello di Kromberk, Nova Gorica – Slowenien

 

Karte € 12

 

  • Team

    Nessun articolo trovato
  • Cast

    Nessun articolo trovato
  • More

    Nessun articolo trovato

Partner:

Newsletter

* indicates required

Please select all the ways you would like to hear from Piccolo Opera Festival:

You can unsubscribe at any time by clicking the link in the footer of our emails. For information about our privacy practices, please visit our website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.